Rechtsanwaltskanzlei Kian Fathieh

Erbrecht

Kanzleitelefon 06221 / 97 99 20

(werktags von Montag – Freitag 07.00 Uhr – 19.00 Uhr)

Rechtsanwalt Dr. jur. Opitz-Bonse ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Anwaltsvereins Heidelberg e.V.

Rechtsanwalt Dr. jur. Opitz-Bonse ist 49 Jahre alt und schon über 14 Jahre ununterbrochen als Rechtsanwalt tätig. Rechtsanwalt Dr. jur. Opitz-Bonse von der Kanzlei Fathieh aus Heidelberg hat im Bereich des Erbrechts viel Erfahrung. Über zwölf Jahre lang war Rechtsanwalt Dr. jur. Opitz-Bonse wissenschaftlicher Mitarbeiter einer namhaften BGH-Anwaltskanzlei. Das Magazin Azur des JUVE-Verlages für juristische Information berichtete am 24. Oktober 2014, dass es sich bei den wissenschaftlichen Mitarbeitern von BGH-Anwaltskanzleien um "brillante Juristen" handele, "die jede Top-Kanzlei mit Kusshand nehmen würde".

Beratung und Vertretung im Erbrecht

Herr Rechtsanwalt Dr. Opitz-Bonse vertritt Sie kompetent und professionell im Rechtsgebiet Erbrecht und Vermögensnachfolge, einschließlich der Unternehmensnachfolge, nebst der einschlägigen steuerrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Rechtsberatung. Das Steuerrecht muss bei der Rechtsberatung im Erbrecht immer berücksichtigt werden.

Urteil des Bundeserfassungsgerichtes vom 17.12.2014 zur Erbschaftssteuer

Am Mittwoch, den 17.12.2014, hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe sein Urteil, Az. 1 BvL 21/12, zur Frage, ob Vorschriften des Erbschaftssteuerrechts verfassungsgemäß sind, verkündet und gesetzliche Vorschriften des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes (ErbStG) für verfassungswidrig erklärt. Die für verfassungswidrig erklärten gesetzlichen Normen sind zunächst weiter anwendbar. Der Gesetzgeber muss jedoch bis 30.06.2016 eine neue gesetzliche Regelung treffen.

Pflichtteil

Sollten Sie von der Erbfolge ausgeschlossen worden sein, also enterbt worden sein, vertritt Rechtsanwalt Dr. Opitz-Bonse Sie auch im Hinblick auf die Geltendmachung Ihres Pflichtteils. Darüber hinaus vertritt Anwalt Dr. Opitz-Bonse Sie, wenn gegen Sie als Erbe ein Pflichtteilsanspruch geltend gemacht wird. Auf der Kanzleiunterseite zur Thematik Pflichtteil finden Sie hierzu weitere Informationen.

Bitte besuchen Sie auch die Unterseite der Kanzlei zum Thema zur Verjährung von Pflichtteilsansprüchen (Erörterung der Entscheidung des Bundesgerichtshofes vom 04.06.2014, Aktenzeichen IV ZR 348/13).

Nachstehend ersehen Sie das am 11.08.2014 veröffentlichte Kanzlei-Video zum Thema Pflichtteilsansprüche im Erbrecht mit Rechtsanwalt Dr. Burkhard Opitz-Bonse

Am 15.05.2016 wurde das Video der Kanzlei zum Thema Pflichtteil und Erbe veröffentlicht

Tragfähige und kluge Vorsorge im Erbrecht

Eine tragfähige und kluge Vorsorge für den Erbfall muss immer Ihre ganz konkrete Situation berücksichtigen. Nicht nur wenn Betriebsvermögen auf die nächste Generation übertragen werden soll, sondern auch wenn kein Unternehmen in der späteren Erbmasse vorhanden ist, ist eine durchdachte, kluge und vorausschauende Nachfolgeplanung mit anwaltlicher Beratung wichtig.

Das Erbrecht ist ein kompliziertes Rechtsgebiet. Dies liegt bereits daran, dass es viele erbrechtliche gesetzliche Regelungen gibt und die Vorschriften im Erbrecht häufig auch nicht leicht zu verstehen sind. Juristische Laien sollten sich bei erbrechtlichen Fragen immer und ohne jede Ausnahme anwaltlich beraten lassen. Zumindest eine anwaltliche Erstberatung sollte im Erbrecht immer erfolgen.

Vermögensnachfolgeplanung

Jede Vermögensnachfolge sollte immer mit einem Rechtsanwalt besprochen werden. Eine fehlerhafte Testamentsgestaltung kann eine Unternehmensinsolvenz in der nächsten Generation zur Folge haben. Im Erbrecht sollte immer eine fachkundige anwaltliche Beratung erfolgen. Es gibt bei juristischen Laien oft Irrtümer im Hinblick auf die Rechtslage im Erbrecht. Dies kann sehr schwere Nachteile im Hinblick auf das möglicherweise über viele Jahre hart erarbeitete Vermögen haben. Es gibt zum Beispiel Fristen zur Ausschlagung einer Erbschaft. Es ist genau zu beachten, mit welcher Form und in welcher Frist eine Erbausschlagung möglich ist. Mit dem Erbe gehen nicht nur Rechte auf den Erben über, sondern auch alle Pflichten, mithin auch sämtliche Verbindlichkeiten. Juristen sprechen daher auch von einer sogenannten Universalsukzession. Oftmals ist juristischen Laien auch nicht bekannt, dass es den sogenannten Pflichtteil gibt, der den Erben in Bedrängnis bringen kann, wenn z.B. ein Unternehmen durch ihn fortgeführt werden soll. Auch bei der Planung einer Unternehmensnachfolge ist eine erbrechtliche Beratung unverzichtbar.

Testament, Erbvertrag und vorweggenommene Erbfolge

Rechtsanwalt Dr. Burkhard Opitz-Bonse berät Sie insbesondere im Hinblick auf die Themen Testament und Erbvertrag und zum Thema vorweggenommene Erbfolge. Rechtsanwalt Dr. Burkhard Opitz-Bonse berät Sie auch über alle steuerrechtlichen Grundlagen im Hinblick auf das Erbrecht und Schenkungen.

Erbauseinandersetzungen

Erbauseinandersetzungen werden oft sehr erbittert geführt. Es sollte daher möglichst frühzeitig ein Rechtsanwalt beauftragt werden, damit versucht werden kann, einen Vergleich mit der Gegenseite zu erzielen. So kann eine Zerschlagung von Vermögenswerten verhindert werden. Bei einer Zwangsversteigerung erhalten der Erbe und der Pflichtteilsberechtigte oftmals beide weniger, als sie jeweils erhalten hätten, wenn ein Vergleich erzielt worden wäre.

Unternehmensnachfolge

Oftmals ist es nicht klug, bei der Nachfolge von Unternehmen auf die nächstfolgende Generation allein auf die gesetzlichen Bestimmungen zu vertrauen. Diese werden meist den Interessen und Wünschen der Unternehmer und ihrer Familien nicht gerecht. Eine Rechtsberatung sollte vor dem Erbfall rechtzeitig und unbedingt bei einem Rechtsanwalt erfolgen. Am 26.08.2014 wurde das nachfolgende Video zum Thema Unternehmensnachfolge veröffentlicht:

Beratung auch bei Ihnen zu Hause oder im Unternehmen

Auf Ihren Wunsch hin kann im Erbrecht auch eine Beratung bei Ihnen zu Hause oder bei Unternehmern im Unternehmen vor Ort stattfinden.

Rechtsanwalt Dr. Burkhard Opitz-Bonse ist Jahrgang 1967 und wurde 2002 an der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg promoviert. Er ist seit mehr als 12 Jahren ununterbrochen als Rechtsanwalt tätig. Anwalt Dr. Burkhard Opitz-Bonse hat nach seinem Jurastudium in Heidelberg im Jahre 1994 in Heidelberg das Erste Juristische Staatsexamen erworben. Die Zweite Juristische Staatsprüfung hat er 1996 in Stuttgart absolviert.

Rechtsanwalt Dr. jur. Burkhard Opitz-Bonse hat in seiner zwölfjährigen praktischen Tätigkeit als Rechtsanwalt auch für eine namhafte BGH-Anwaltskanzlei gearbeitet.

Oftmals steht im Bereich der Rechtsberatung im Erbrecht im Vordergrund, wie ein zukünftiger Streit unter Erben vermieden werden kann oder wie das Unternehmen weiterhin bestehen kann, wenn die anderen Erben ihren Erbteil verlangen.

Erbstreit

Am 12.11.2014 wurde ein Video zum Thema Erbstreit veröffentlicht, dass Sie nachstehend sehen können. Rechtsanwalt Dr. Burkhard Opitz-Bonse stellt dar, welches Verhalten bei einem Erbstreit richtig ist.

Video zum Thema Erbausschlagung

Das Erbe kann innerhalb einer bestimmten Frist ausgeschlagen werden. Vorsicht ist geboten bei schlüssigen Handlungen, die als Erbschaftsannahme gewertet werden können. Der Erbe tritt in die Rechtsstellung des Erblasser ein und erbt auch dessen Schulden. Eine Rechtsberatung ist daher empfehlenswert. Am 27.08.2014 wurde ein neues Video zum Thema Erbausschlagung veröffentlicht:

Terminsvertretung in Heidelberg und Mannheim für auswärtige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte

Herr Rechtsanwalt Dr. jur. Opitz-Bonse kann wegen der räumlichen Nähe zum Landgericht Heidelberg und dem dortigen Nachlassgericht oft auch kurzfristig Terminsvertretungen im Erbrecht für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte wahrnehmen. Das Landgericht Heidelberg ist für ihn von der Kanzlei aus in etwa 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Auch das Landgericht Mannheim und das dortige Nachlassgericht sind für Herrn Rechtsanwalt Dr. jur. Opitz-Bonse gut zu erreichen. Er kann daher meist auch kurzfristig eine Terminsvertretung für Kolleginnen und Kollegen übernehmen.

Sekretariat

Die Kanzlei liegt in zentraler Lage der Universitätsstadt Heidelberg in der Nähe des Bismarckplatzes und ist für Sie an Werktagen von 07:00 Uhr – 19:00 Uhr, also 12 Zeitstunden, telefonisch erreichbar. Der Bismarckplatz ist einer der zentralen Verkehrsknotenpunkte von Heidelberg.

Frau Keller vom Sekretariat der Kanzlei vereinbart gerne mit Ihnen einen Termin zur Rechtsberatung unter der Rufnummer: 06221 / 97 99 20.

Kanzlei Fathieh
Kanzlei Fathieh – Rechtsanwälte in Heidelberg

Poststraße 2
69115
Heidelberg

Telefon: 06221 979920

Kanzleigebäude Poststraße 2 Heidelberg