Rechtsanwaltskanzlei Kian Fathieh

Aktuelles: Stand: 21.10.2017

Kanzleitelefon 06221 / 97 99 20

Rückruf-Service

Der Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg hat am 15. Januar 2017 den Ausbildungspreis 2016 an die in der Kanzlei Fathieh ausgebildete Rechtsanwaltsfachangestellte verliehen

Der Rechtsanwaltsfachangestellten Frau Kristina Lutschinski, welche seit 2013 fast drei Jahre lang bis zum Sommer 2016 in der Kanzlei Fathieh zur Rechtsanwaltsfachangestellten ununterbrochen ausgebildet worden ist, wurde am 15. Januar 2017 vom Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg in Anwesenheit vieler Heidelberger Stadträte und Bürgermeister umliegender Gemeinden in der Halle 02 in Heidelberg der Ausbildungspreis der Stadt Heidelberg 2016 „in Anerkennung für die beste Leistung aus dem Bereich der Rechtsanwaltskammer Karlsruhe“ verliehen.

Frau Kristina Lutschinski hat zusammen mit einer anderen Auszubildenden im Jahr 2016 das beste Prüfungsergebnis im Bereich der Rechtsanwaltskammer Karlsruhe erreicht und mit der Note 1,0 bestanden.

Video, welches vor der Preisverleihung am 15. 01. 2017 von der Stadt Heidelberg in der Halle 02 präsentiert wurde, in welchem Herr Rechtsanwalt Fathieh zu sehen ist.

Rechtsanwalt Fathieh wurde am 16.03.2016 vom SWR interviewt. Das über drei Minuten andauernde Interview wurde im SWR Radio am 16.03.2016 um 17:36 Uhr und um 18:36 Uhr gesendet.

Die Kanzlei Fathieh unterstützt seit dem 28.12.2015 die Leichtathletin Frau Ricarda Lobe mittels Sponsoring. Am 18.06.2016 gewann die Spitzenathletin Ricarda Lobe bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Kassel mit der 4-mal-100-Meter-Staffel ihres Vereins, der MTG Mannheim, die Goldmedaille. Frau Lobe wurde mit der 4-mal-100-Meter-Staffel auch bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 2015 in Nürnberg Deutsche Meisterin. Frau Lobe lief mit der 4-mal-100-Meter-Staffel im Sommer 2015 in Nürnberg Stadionrekord. Dieses Stadion besteht bereits seit 1928. Weitere Informationen zur Athletin, welche acht Mal die Woche unter anderem auch am Olympiastützpunkt in Heidelberg trainiert, finden Sie auf der folgenden Kanzleiseite zum Sponsoring.

Das Online-Magazin der Süddeutschen Zeitung, jetzt.de, hat Rechtsanwalt Fathieh am 11. Februar 2015 interviewt. Längere Teile dieses Interviews wurden am 12.02.2015 veröffentlicht.

Am 10.03.2014 wurde Rechtsanwalt Fathieh von der Zeit Online – Ressort Wirtschaft – interviewt.

Am 05.02.2014 wurde ein Fernsehbeitrag im SWR Fernsehen in der Landesschau Baden-Württemberg ab 18:45 Uhr im Abendprogramm gezeigt, in dem auch ein Interview mit Anwalt Fathieh ausgestrahlt wurde, dass in der Kanzlei von Rechtsanwalt Fathieh aufgenommen worden war.

Am 10.11.2013 wurde in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in einem Artikel über ein Interview der Zeitung mit Herrn Rechtsanwalt Fathieh berichtet.

Am Dienstag, den 05.11.2013 wurde Rechtsanwalt Fathieh für die Sächsische Zeitung interviewt und am 06.11.2013 in dieser Zeitung auch zitiert.

Am Montag, den 29.07.2013, war das SWR-Fernsehen mit einem Fernsehteam in der Kanzlei und hat Herrn Rechtsanwalt Fathieh interviewt. Der Fernsehbeitrag, in dem Rechtsanwalt Fathieh zu sehen ist, wurde am Freitag, den 02.08.2013 in der Landesschau Baden-Württemberg ausgestrahlt.

In dem Manager Magazin Online wird Rechtsanwalt Fathieh in einem Artikel vom 13.06.2013 zitiert, nach dem er für diese Wirtschaftszeitschrift am 12.06.2013 interviewt worden ist.

Am 15.11.2012 wurde Herr Rechtsanwalt Fathieh ab 19:00 Uhr vom SWR-Fernsehen für die Landesschau Baden-Württemberg im Studio Mannheim live ca. drei Minuten zu einem an diesem Tage verkündeten Urteil interviewt.

Am 05.09.2012 war der SWR in der Kanzlei und hat Herrn Rechtsanwalt Fathieh für die Sendung des SWR-Fernsehens „Zur Sache Baden-Württemberg“, welche am 06.09.2012 ab 20:15 Uhr gesendet wurde, als Anwalt interviewt.

Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) strahlte am Sonntag den 21.02.2010 ab 18.00 Uhr ein Interview mit Rechtsanwalt Kian Fathieh aus, welches in der Kanzlei Fathieh aufgenommen wurde.

Am Dienstag, den 25.10.2011 war ein Fernsehteam des SWR in der Kanzlei, um ein Interview mit Herrn Rechtsanwalt Fathieh aufzunehmen.

An Werktagen ist die Kanzlei von Montag – Freitag von 07.00 Uhr – 19. 00 Uhr, also 12 Stunden unter der Rufnummer: 06221 / 97 99 20 telefonisch erreichbar. In dringenden Fällen ist auch ein kurzfristiger Termin noch am selben Tag möglich.

Bereits seit dem 01.01.2009, also seit acht Jahren und neun Monaten , befindet sich die Kanzlei nicht mehr in der Weststadt von Heidelberg, sondern in der Nähe des Bismarckplatzes (Poststraße 2, neben dem Café Rossi gegenüber ist das Carré) im Zentrum von Heidelberg.

Auf der Archiv-Seite werden Ihnen mit den Informationen für die Kalendermonate September 2006 – Dezember 2010 sehr viele – übersichtlich gegliederte – allgemeine Informationen unter anderem zur Rechtsprechung bereitgestellt. Diese Informationen beinhalten Berichte über Themen die den Nichtjuristen erfahrungsgemäß am häufigsten interessieren. Bereits seit Januar 2011 werden keine speziellen Infoseiten für den Kalendermonat mehr bereitgestellt. Die Aktualisierungen erfolgen ausschließlich auf den jeweiligen Seiten der Internetpräsens.

Bitte beachten Sie, dass keine der auf der Internetseite www.kanzlei-fathieh.de publizierten Informationen eine Rechtsberatung darstellt oder Ersatz hierfür sein könnte. Die Angaben der vorliegenden Webpräsenz erfolgen nur zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine steuerliche oder rechtliche Beratung dar und begründen kein Beratungsverhältnis und keinen Vertrag. Insbesondere entsteht durch das Lesen oder die sonstige Kenntnisnahme der Informationen kein Vertrag und kein Mandatsverhältnis. Rechtsanwalt Fathieh ist bemüht, für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit der auf der Homepage www.kanzlei-fathieh.de mit all ihren Unterseiten dargestellten Informationen zu sorgen, übernimmt jedoch keinerlei Gewähr für deren Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Eine Haftung für Schäden, die durch die Nutzung der auf der Internetpräsenz www.kanzlei-fathieh.de und all ihren Unterseiten verfügbaren Informationen entstehen, wird nicht übernommen (Haftungsausschluss). Rechtsfragen sind in der Regel komplex und vielfältig. Daher wird, um eventuelle Schäden zu vermeiden, empfohlen um Rechtsrat nachzusuchen und nicht lediglich auf allgemein gehaltene Informationen zurückzugreifen, die Rechtsberatungen nicht ersetzen können.

Die Schilderung Ihres konkreten Rechtsproblems und die Absendung als E-Mail lösen noch keine Gebühren aus. Sie gehen noch kein Risiko ein. Erst wenn Sie mein Honorarangebot annehmen sollten, entstehen Ihnen Kosten. Bitte bedenken Sie, dass die Kommunikation per E-Mail nicht sicher ist. Ich werde Sie in der Mail in der ich mein Honorarangebot übermittle, daher nochmals fragen, ob die Beantwortung Ihrer Rechtsfrage per E-Mail oder per herkömmlicher Post, Telefon oder vor Ort von Ihnen gewünscht wird.

Onlineanfragen werden von Montag bis einschließlich Samstag spätestens innerhalb von 12 Stunden beantwortet!

Anfrage per E-Mail